Alte Geschichte
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das ERASMUS+-Programm: So funktioniert's

Bewerbungen im ERASMUS+-Programm

Seit 2010 gilt für ERASMUS ein Online-Bewerbungsverfahren. Eine vollständige ERASMUS-Bewerbung besteht aus:

  • Online-Bewerbungsbogen (über das LMU-ERASMUS-Portal erhältlich)
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • ERASMUS-Scheinliste
  • Sprachnachweis
  • Bewerbungsschluss ist jeweils der 31.01. für das im darauf folgenden September beginnende akademische Jahr.

Neu bei ERASMUS+

Ab dem akademischen Jahr 2014/15 können Studierende mehrmals am ERASMUS+-Programm teilnehmen, und zwar sowohl für Studienaufenthalte als auch Praktika im Ausland: Pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotionsstudium) können Studierende mit ERASMUS+ für je 12 Monate ins Ausland gehen, und diese 12 Monate dürfen sie auch auf Aufenthalte in unterschiedlichen Ländern verteilen:

  • Ein ERASMUS-Studium muss mindestens drei und darf höchstens 12 Monate betragen: Ein/e Studierende/r könnte z.B. das Wintersemester in Frankreich, das Sommersemester in Spanien verbringen.
  • Ein ERASMUS-Praktikum muss mindestens zwei Monate und darf höchstens 12 Monate betragen. Nach einem akademischen Jahr z.B. in Großbritannien (Oktober bis Juni des darauffolgenden Jahres) können Studierende etwa noch ein dreimonatiges Praktikum in Italien machen.

Kontakt

Dr. Denise Reitzenstein
Historicum, Raum 335
Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 2385
Denise.Reitzenstein@lrz.uni-muenchen.de