Alte Geschichte
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Luukko

Dr. Mikko Luukko

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittel)
der Alexander von Humboldt-Professur für die
Alte Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens

Kontakt

Julius-Maximilians-Universität
Institut für Altertumswissenschaften
Lehrstuhl für Altorientalistik
Residenzplatz 2, Tor A, 97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 931 / 31 - 89919

*22.03.1968 in Helsinki. 1993–2000 Studium der Assyriologie, Semitistik und Linguistik an der Universität Helsinki und Berlin (1997–1998 an der FU). 2004 Promotion, Universität Helsinki (Titel der Dissertation: Grammatical Variation in Neo-Assyrian).

1997–2001 Research Assistant am Projekt “The Neo-Assyrian Text Corpus Project”, Universität Helsinki; 10–11/2005, 03–05/2007 Gastdozent an der Universität Verona; 10/2008–08/2012 Research Associate am Project “Mechanisms of Communication in an Ancient Empire: The Correspondence between the King of Assyria and his Magnates in the 8th Century BC” (Leitung: Prof. Karen Radner), History Department, University College London; seit 09/12 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt “Corpus of Mesopotamian Anti-witchcraft Rituals” (Leitung: Prof. Dr. Daniel Schwemer), Lehrstuhl für Altorientalistik, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Seit Oktober 2015 zusätzlich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Alexander von Humboldt-Professur für die Alte Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens.